Infos TK Curling

 

1/2019

Allgemein

  • Die Rollstuhl Curling Center haben Christian Gringet (Lausanne Olympique) zum Club- und Hallenvertreter vorgeschlagen. Die TK begrüsst Christian zu seiner ersten Sitzung.
  • Die TK Curling möchte noch eine weitere Person als Aktuar aufnehmen. Interessenten melden sich beim TK-Chef Roland Basler.
  • Lausanne-Olympique ist mit der Stadt Lausanne im Gespräch, während der Youth Olympic Games (10.–19. Januar 2020), ein internationales Rollstuhl Curling Turnier durchzuführen. Der Termin vom 10.–12. Januar 2020 ist noch nicht bestätigt.

 

Bericht der SM in St. Gallen

Dank an das OK St. Gallen für die tolle Organisation der SM. Nach 2017 erneut einen sehr schönen Anlass mit tollen Spielen und guter Stimmung unter den Beteiligten. Gratulation an alle Spielerinnen und Spieler, vor allem an Montana Tor (Raymond Pfyffer) zum Schweizer Meister Titel, an St. Gallen 1 (Claudia Hüttenmoser) zur Silbermedaille und Lausanne Olympique zur Bronzemedaille. In der nächsten Ausgabe des Hit and Roll wird ein Bericht erscheinen, verfasst von René Rohr, St. Gallen.

 

Projekt RSC2030

Hinter dem Projekt RSC2030 steht der Auftrag, das Rollstuhl-Curling in den nächsten Jahren gezielt zu fördern und die Entwicklung nachhaltig zu gestalten. Die Projekt-Daten findest Du hier. Der nächste Schritt ist die Zusammenstellung der Projektgruppe. Die Anfrage an die Rollstuhl-Curling-Center zur Mitarbeit am Projekt RSC2030 wird in den nächsten Wochen versendet.

 

Projekt Mixed-Doubles im Rollstuhl-Curling / Event vom 22. März 2019

Die Ausschreibung zum  Event in der Curlinghalle Bern  ist erfolgt. Anmeldungen bis 11. März 2019 an Roland Basler. Die Instruktionen erfolgen durch erfahrene Coaches von SwissCurling. Den Flyer findest Du hier.

 

PISTE-Tage

Der PISTE-Tag in Baden wurde abgesagt wegen fehlender Anmeldungen. In Brig wurde er mit dem Test-Tag des Nationalkaders zusammengelegt.

 

Bewerbungsprozess WWhCC 2020:

In Zusammenarbeit mit dem OK hat Rollstuhlsport Schweiz beim WCF die Bewerbung für die «WWhCC2020 Wetzikon» eingereicht. Mit grosser Spannung erwarten wir den Entscheid der WCF.

 

Medien SwissCurling:

Herzlichen Dank an SwissCurling, dass wir in jeder Ausgabe des „Hit and Roll“ präsent sein können. Wir schätzen diese Plattform sehr und freuen uns, in Zukunft auch vereinzelt Infos wie die Werbung zum Mixed-Doubles Event über die Sozialen Medien verbreiten zu können.

 

SM 2020:

Die TK hat die Optionen zur SM 2020 besprochen.

Optimaler Termin: 6.–9. Februar 2020

Zeitdauer: 1 Wochenende (Donnerstag bis Sonntag)

Veranstalter der letzten Jahre: 2017 St. Gallen, 2018 Genf, 2019 St. Gallen

In der Diskussion kommt die TK zum Schluss, dass verschiedene Orte und Regionen berücksichtigt werden sollen, sofern es Interessenten gibt. St. Gallen hat sein Interesse bereits wieder bekundet. Brig ist sehr an der Durchführung interessiert, verfügt über eine neue Halle mit 4 Rinks. Die TK plant ein Treffen mit den Verantwortlichen in den nächsten Tagen und priorisiert zum jetzigen Zeitpunkt den Standort Brig für die SM 2020.

Auf eine Ausschreibung durch SwissCurling wird verzichtet.

 

Sportpass vs. RSS Sportlizenz

Ende November wurde eine Info von RSS versendet bezüglich dem Sportpass. Neu wird für diverse Sportarten – unter anderem auch für Curling – KEIN Sportpass mehr verlangt. Weiterhin ist aber eine RSS Sportlizenz zur Teilnahme an der SM notwendig.

 

SM Mixed-Doubles:

Es wird darüber diskutiert, eine mögliche SM im Mixed-Double in die Breitensport-SM Mixed-Double von SwissCurling zu integrieren. Der Gedanke der Inklusion kann damit gelebt werden. Das Regelwerk für eine SM im Mixed-Double wird zu gegebener Zeit ausgearbeitet.