TK Curling Schweiz 

 

Willkommen auf der Webseite der TK Curling 

Hier findest Du alle Informationen über den Breitensport, den Leistungssport und die Arbeit der TK und der Clubs.

 

Für Fragen und Anliegen wendest Du dich an einen unserer Kontakte.

 

 

 

12. Internationales Rollstuhl Curling Turnier Wetzikon

Wetzikon setzt neue Massstäbe im Rollstuhl Curling

 

 

 

Das 12. internationale Rollstuhl Curling Turnier in Wetzikon vom 11. Oktober bis 13. Oktober 2019 wurde vom Team NORWAY mit Skip Jostein Stordahl gewonnen. Das beste Team aus der Schweiz war in diesem exzellenten Teilnehmerfeld der CC Lausanne-Olympique mit Skip Didier Recordon auf dem 11. Rang.

 

 

Die intensive Arbeit der Organisatoren in den vergangenen Jahren und der Umstand, dass im kommenden März in Wetzikon die WM stattfinden wird, hat zu einem absoluten Teilnehmerrekord geführt. Erstmals wurde das Rollstuhl Curling Turnier mit 20 Teams durchgeführt. Von der Weltrangliste der World Curling Federation (WCF) waren 12 der Top 14 Nationalteams anwesend, auch das Nationalteam von Italien und ein 2. schwedisches Team nahmen teil. Mit Disval fand das italienische Clubteam um Skip Andrea Tabanelli neben Lausanne, Genf, St. Gallen und Wetzikon den Weg nach Wetzikon.

 

2 Fernsehstationen sendeten einen Bericht vom Rollstuhl Curling Turnier. Das Schweizer Fernsehen sendete im Sportpanorama  einen Bericht über das Schweizer Nationalteam aus und auf TeleTop wurde am Sonntagabend in den News Rollstuhl Curling und das Turnier vorgestellt. Herzlichen Dank.

 

 

Das Livestreaming rundete das Angebot ab und wurde ins Netz der World Curling  Wheelchair Tour übertragen. Mit über 10‘000 Clicks ist auch dies ein neuer Rekord für Wetzikon.

 

Es wurde in zwei Gruppen gespielt am Freitag und Samstag. Die Gruppe A wurde nach Weltrangliste WCF gefüllt und in der Gruppe B fanden sich die Clubteams mit 4 Nationalsteams. Am Sonntagmorgen wurde erstmals nach Gesamtrangliste gespielt. Die Teams aus der Gruppe B, Italien und Lettland, zeigten Ihre gute Form. In der Finalrunde trafen die Routiniers aus Norwegen auf das italienische Nationalteam und zeigten, dass Erfahrung auf diesem Niveau ein Vorteil ist. So liessen die Norweger den Italiener kaum eine Chance ihr Spiel aufzubauen. Lettland zeigte während dem gesamten Wochenende eine solide Leistung und demonstrierte auch, dass sie nicht zu unrecht bereits für die A WM im März qualifiziert sind. Ebenfalls von der besten Seite präsentierte sich das Clubteam vom CC Lausanne-Olympique mit Skip Didier Recordon. Sie spielten in der Finalrunde und beendeten das Turnier auf dem 11. Rang als bestes Clubteam. Das einheimischen Wetziker Team mit Skip Marcel Bodenmann verpassten den Finaleinzug nur ganz knapp.

 

 

 

 

Neben der Tatsache, dass dieses Turnier noch nie ein solch hochkarätiges Feld aufweisen konnte, wurden auch die Traditionen gepflegt die diesen Sport so wertvoll und einmalig dastehen lässt. Einmal mehr hat Curling gezeigt, dass der Clubsportler auch gegen amtierende Welt- und Paralympicmeister spielen kann und dies nicht nur als Statist. Während 3 Tagen wurde in Wetzikon Curling gelebt und alte Freundschaften gefestigt und neue getroffen. Eine solche Tradition wird auch vom Veranstalter vorgelebt und am Sonntag vor der Finalrunde werden alle Athleten hinter der Zürich Caledonian Pipe Band in die Curlinghalle geführt für das gemeinsame Gruppenfoto. Nur wenige Athleten sind nicht auf diesem Gruppenfoto zu sehen.

 

 

 

Peter Nater

OK Präsident


 

Nationalteam - Turniere in Wetzikon und Stirling SCO

12. Internationales Rollstuhl Curling Turnier in Wetzikon

Nach den ersten fünf Trainingscamps seit Ende August nahm das Nationalkader traditionsgemäss im Oktober an den internationalen Rollstuhl Curling Turnieren in Wetzikon und Stirling SCO teil. Weil in der Curlinghalle Wetzikon Ende Februar 2020 die World Wheelchair Curling Championships (WWhCC2020) stattfinden, war das Interesse an diesem Turnier dieses Jahr enorm. So entschieden sich die Veranstalter das Teilnehmerfeld von 12 auf 20 Teams aufzustocken. Damit fand das weltweit grössten Rollstuhl Curling Turniere in diesem Jahr in der Schweiz statt (siehe separaten Bericht von Peter Nater).

 

 

Das Schweizer Team bestand aus Skip Raymond Pfyffer, Third Hans Burgener, Second Patrick Delacrétaz und Lead Adelah Al-Roumi. Die Auslosung in der Gruppe und der weitere Turnierverlauf bescherte uns die Begegnungen gegen Weltmeister und Paralympic Sieger China (CHN), WM-Silber Schottland (SCO), WM-Bronze Korea (KOR) sowie USA und RUS. Zudem begleitete uns am Freitag und am Sonntag ein Team von Fernsehen SRF für einen Beitrag im Sportpanorama vom Sonntag Abend.

 

Im ersten Spiel gegen CHN war die Motivation gross und die Erwartung klein. Wir konnten mit präzisem Spiel das Score bis zum Ende offenhalten und im letzten End sogar einen Stein stehlen. Was für ein Einstieg in das erste Turnier der Saison. Im zweiten Spiel gegen SCO konnten wir uns spielerisch noch einmal steigern und gewannen klar. Gegen KOR gerieten wir in der ersten Hälfte in Rückstand und konnten diesen bis zum Ende nicht mehr aufholen. Im vierten Spiel gegen USA fanden wir von Anfang an nicht in unser Spiel und verloren hoch. Mit einem Sieg gegen RUS am Sonntagmorgen hätten wir uns noch für die Finalrunde der letzten 12 Teams qualifizieren können. Aber auch dieses Spiel war zu fehlerhaft, so dass wir das Turnier etwas unter Wert auf dem 17. Rang abgeschlossen haben.

 

Zu den Resultaten des Turniers in Wetzikon

 

 

6th Stirling Wheelchair Curling International Invitation

In der Nacht auf Montag ging es dann nach Schottland, wo in der WM-Halle dieses Jahres das 6. Internationale Rollstuhl Curling Turnier mit 8 Nationalteams stattfand. In der Zusammensetzung mit Skip Raymond Pfyffer, Third Hans Burgener, Second Eric Décorvet und Lead Francoise Jaquerod war ein im Frontend verändertes Team am Start.

 

 

Wiederum starteten wir stark und mit einem deutlichen Sieg über USA nahmen wir erfolgreich Revanche für die Niederlage in Wetzikon. Gegen NOR resultierte eine knappe Niederlage. Wir versuchten verschiedene Umstellungen, mussten aber auch die zwei nächsten Spiele gegen SWE und ENG als Verlierer hinnehmen. Gegen Slovenien (SVN) fanden wir wieder zu einem guten Spiel und dem zweiten Sieg, verloren aber die letzten zwei Spiele knapp gegen RUS und SCO.

 

Zu den Resultaten des Turniers in Stirling SCO

 

Mit insgesamt vier Siegen aus zwölf Spielen liegen wir resultatmässig unter den eigenen Erwartungen. An den beiden Turnieren haben wir viele Erkenntnisse gewonnen, die wir nun im Training und in der Teambildung umsetzen können. Erfreulich ist, dass wir in der LSD-Wertung mit durchschnittlich 95,7 cm aus 14 Draws ein hervorragendes Resultat erzielen konnten und knapp hinter der USA auf dem 2. Platz landeten.

 

Bis Dezember finden noch zwei weitere Trainingszusammenzüge statt. Mitte Dezember findet dann die Selektion des WM Teams 2020 statt, das die Schweizer Farben an der WM in Wetzikon vom 29. Februar bis 7. März 2020 vertreten wird.

 

Stephan Pfister
Nationaltrainer


 

12th Wheelchair Curling Tournament Wetzikon

Vom Freitag, 11. Oktober bis Sonntag, 13. Oktober 2019 findet in der Curlinghalle Wetzikon das 12. Internationale Rollstuhl Curling Turnier statt. Rund vier Monate bevor an gleicher Stelle die Rollstuhl Curling Weltmeisterschaft 2020 stattfindet, trifft sich die erweiterte Weltelite zum Wettstreit um die beliebten Wetzikoner Kuhglocken. Das mit 13 Nationalteams und 7 Klubteams wohl bis anhin bestbesetzte Turnier wird angeführt durch den aktuellen Weltmeister und Paralympic Sieger China, Vizeweltmeister Schottland und den bereits für die WM 2020 direkt qualifizierten Nationen Korea, Norwegen, Slovakei, Russland, Estland, Lettland und die Schweiz. Zudem finden wir im Teilnehmerfeld Deutschland, USA, Schweden und Italien, die im kommenden November die B-WM bestreiten, wo zusammen mit 11 weiteren Nationen drei weitere Qualifikanten für die WM in der Schweiz ermittelt werden. Von den sieben weiteren Teams kommen zwei aus Schweden und Italien sowie fünf Klubteams aus der Schweiz.

 

Alle Informationen über die Teams und den Spielplan findet ihr in diesem Dokument:

Wetzikon2019.pdf

 

In jeder Runde gibt es einen Live-Stream unter diesem Link:

https://www.dailymotion.com/video/x7lr6lk

 

Live-Resultate und Ranglisten sind hier aufgeschaltet:

https://curling-wetzikon.ch/scoretable/Saison_2019_2020/rolliturnier/index.html

 

Besucher finden die Curlinghalle Wetzikon an der Rapperswilerstrasse 65, 8620 Wetzikon. Der Eintritt ist frei.